Geschenkidee zum 50. Geburtstag

Meine Freundin wird 50. Mit 50 hat man aber eigentlich alle nötigen Dinge und jedes Ding mehr macht nicht glücklicher. Mit 50 hat man längst begriffen, dass gemeinsam verbrachte schöne Stunden glücklicher machen. Mit 50 hat man manchmal erste Anzeichen von Alterszipperlein oder komische Anfälle. Mit 50 geht es also schon mal ans Eingemachte. Deshalb kam ich auf die Idee, dies alles zu verbinden und habe dieses kleine Geschenk gebastelt, das man auch gut verschicken kann.

Wer es als Grundlage für ein abgewandeltes Geburtstagsgeschenk nutzen will, hat Glück, dass ich beim Basteln mal ans Fotografieren gedacht habe.

So seht ihr, was ihr benötigt. Wichtig ist das beidseitig beschichtete Klebeband. Schneidet euch kleine Streifen, die ihr an vier Stellen (kreuzförmig) an den Deckelrand klebt. Die „Arznei“ hab ich bei den Backzutaten im Supermarkt gefunden. Hinterher hab ich bei IDEE noch viel mehr gesehen. Naja mit ein paar sortierten Smarties kommt man auch so auf genügend unterschiedliche „Medikamente“. Die Beschriftungen auf den Einmachgläsern und die Beipackzettel kann man auch mit dem Computer tippen. Meiner war gerade nicht fit, deshalb musste ich per Hand schreiben. (So wirkt es aber noch ein wenig persönlicher.) Auf die Beipackzettel, die ihr einfach in die Gläser legt, können nun Gutscheine als Behandlungsalternative oder letzte Rettung, bei zu geringer Wirksamkeit der Arznei, geschrieben werden. Was meine Freundin bekommen hat, verrate ich euch nicht. Lasst eure Fantasie ein wenig spielen, denn es soll ja ein ganz persönliches Geschenk werden.

2 thoughts on “Geschenkidee zum 50. Geburtstag

  1. Zuzel

    Deine Ideen sind wie immer toll.

    • shoeruegel

      Danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.